Wanderung durch unsere Heimat – Tour 2: Haffwanderweg

10153873_480391158835533_6906016762219056257_n
Die Wandergruppe nach einem Imbiss auf dem Kargberg nahe Gummlin. Hier gibt es den schönsten Ausblick auf das Stettiner Haff.

Trotz des wenig frühlingshaften Nieselwetters folgten erneut viele Wandersleute meiner Einladung zur gemeinsamen Wanderung. Diesmal wurde der Haffwanderweg ab Welzin beschritten. Dieser führt zunächst über einen Feldweg und ab der Stolper Badestelle „Borken“ über den Deich direkt an der Uferlinie und endet nach ca. 8 km an der Natur-Badestelle in Gummlin. Die Wanderfreunde finden diese Tour als Naturwanderweg äußerst reizvoll. Um ihn auch in den Sommermonaten begehbar zu machen, muss das Gras der Deichkrone regelmäßig gemäht werden. Eine Asphaltierung lehnen die Wanderfreunde schlicht ab.

Außerdem würde eine Erschließung der Route bis nach Dargen diese schöne Ecke unserer Insel für Wandersleute und damit auch Touristen, die Natur und Ruhe am Wasser suchen, attraktiver machen. Dies würde den Wandertourismus im Naturpark Insel Usedom stärken.